DER ANFANG

K U R Z E  E I N F Ü H R U N G  I N  D I E  V E R E I N S E N T W I C K L U N G

Die Afrikahilfe Schondorf ( German Africa Assistance Schondorf ) ist eine kleine Aktionsgruppe zur Entwicklungsförderung in Ost- und Südafrika und hat Mitglieder vor allem in der Ammersee-Gegend.

Adelheid und Ludwig Gernhardt mit Oberschwester Teresa Haule vor dem Ludewa District HospitalSie wurde 1986 von dem Lehrer-
Ehepaar Adelheid und Ludwig Gernhardt gegründet. Die Erfahrung afrikanischer Wirklichkeit auf einer ausgedehnten Studienreise im Sommer 1985 führte zu der Anregung, hier bei uns Initiativen zu ergreifen zur Unterstützung für einige Ausbildungs- und Sozialeinrichtungen in abgelegenen Regionen, Hilfen zu übernehmen für besonders bedürftige Kinder und einigen Jugendlichen den Zugang zu einer weiterführenden Schule und zu berufsorientierender Bildung zu ermöglichen.
Im Jahr 1988 wurde die Afrikahilfe Schondorf als Regionalgruppe korporativ Mitglied des
gemeinnützigen Vereins „Hilfe zur Selbsthilfe – Dritte Welt e.V.“ mit Sitz in Dossenheim bei Heidelberg.

Der Vorstand dort arbeitet ebenso wie alle in der Afrikahilfe Schondorf ausschließlich ehrenamtlich und setzt zusammen mit vielen freiwilligen Helfern seine Freizeit und den Urlaub ein für Hilfsaktionen und Informationsdienste, für Projektbesuche und Korrespondenz und für den Empfang von ausländischen Besuchern.

Alle geförderten Einrichtungen und Projekte, die zuständigen Partner vor Ort und alle Stipendiaten und Patenkinder sind den hier Verantwortlichen durch viele Auslands-Reisen in die Projektregionen persönlich bekannt.
Regelmäßig werden substantielle Berichte zusammen mit den Begünstigten erstellt, um die Zuwendungen zu bestätigen und nachzuweisen. Wichtigste Partnerorganisation dazu ist in Tanzania der Verein PARTICIPATORY DEVELOPMENT CONCERN LUANA mit Büro in in Njombe , eine dort recht bekannte Organisation, gegründet in  im Bergdorf Luana / Ludewa District von gut ausgebildeten Leuten des Hinterlandes zur Entwicklungsförderung ihres Heimatgebietes. Im Vorstand aktiv sind unsere früheren Universitäts-Stipendiaten Wilbard Mwinuka und Wilfred Willa.

Erste Begegnung des Vorstandes mit Schülern der Madunda Sec. School Helfer nach dem Beladen eines Hilfsgüter-Seecontainers vor unserem Lager (2002)

Hier geht es weiter...